Archiv

*lach*

1 Kommentar 2.4.10 20:53, kommentieren



Womit ich mir die Zeit vertreibe ...

Photobucket

Ja ... momentan is BC dran.


Was ich eigentlich sonst noch so tun sollte:
- PC lernen
- AC lernen
- mich um meinen Stundenplan kümmern, insbesondere mal rausfinden, was ich überhaupt noch brauche bzw. wieviele CP's ich schon habe ...
- mich über ein Praktikum informieren bzw. dazu anmelden
- mich über eine Bachelorarbeit informieren (ok, ich hab schon fast nen Platz sicher, sofern ihm noch ein Thema einfällt - erfahr ich nächste Woche, aber allgemeine Infos würden mal nicht schaden ...)
- rausfinden, wie das mit der Anmeldung zum Master ist (aaah!)
- endlich mal aktuelle Immatrikulationsbescheinigungen zum Bafög-Amt schicken
- über anderen Internetanbieter informieren - bzw.: wie ist das eigentlich mit dem Kündigen?
- rausfinden, wie man in die Baugenossenschaft kommt
- Fenster putzen (jetzt wo endlich mal wieder die Sonne scheint, merkt man erst, wie dreckig die sind ...)
etc.pp. ...
Vermutlich könnt ich die Liste noch ewig erweitern.
Aber: ich muss echt BC lernen. Und dann PC. Und dann AC. Und dann kann ich mich vllt mal um andere Sachen kümmern ...


Panik!

1 Kommentar 11.4.10 14:57, kommentieren

Panik.

Anders lässt sich dieses flaue Gefühl in der Magengegend nicht erklären ...
Ich hab echt Angst.
Irgendwie.
Schockstarre auf gewisse Weise.
Ich hab das Gefühl, überhaupt gar nix zu wissen, bzw. die Sachen nicht so zu wissen, wie ich sie wissen sollte.
(Beispiel: Stoffwechsel, Gylcolyse. Ich denk da halt: "Jaja, da wird halt Glucose umgewandelt, wobei Energie entsteht." Der Prof will sicher hören: "Wo und wie entsteht die Energie? Was entsteht? Wie wird das weiter umgesetzt? Was gibt es für Enzyme? Wo findet das alles statt?" etc. ... oder, Transkription, meine "Erklärung": "Da wird die DNA in RNA kopiert." Wissen wollen wird er wahrscheinlich eher: "Was kopiert die DNA? Was ist das template? Wie funktioniert das? Was wird danach damit gemacht? Was gibt es für Initiations-, Elongations- und Terminationsfaktoren?" etc. ... dazu muss ich sagen: ich weiß, DASS es solche Faktoren gibt - aber wie die heißen?! Abgekürzt IF-irgendwas, EF-irgendwas und TF-irgendwas, haha, ob ihm das wohl reicht?)
Naja.
Eigentlich bin ich mir sicher, dass ich da schon durchkommen werd und schon genug wissen werd, um zu bestehen.
Aber der Ehrgeiz ...
Schon seltsam das Alles: das ich durch die Panik nicht mehr motiviert werd ...
Naja.
Ich lern mal noch weiter.
Auch wenn mir schon ganz schlecht is

Wünscht mir Glück!

1 Kommentar 13.4.10 10:33, kommentieren

Biochemie-Bachelorprüfung:

Check.

Seit gestern. Später Nachmittag.
Ich bin so erleichtert!


War zwar keine besonders rühmliche Darbietung meinerseits, aber es ist bestanden, es war besser als 2.5 (der großeböse Master-Mindestschnitt) und das is auch schon alles, was ich verlangt hab

Ich bin ja nicht so



Nie wieder BC!

1 Kommentar 14.4.10 17:50, kommentieren

Stimmungstief.

Naja, kommt halt vor



Deswegen ein bisschen Zeit mit dem "Wohn-Typologie"-Horoskop von lokalisten vertüddeln - aber um 18:00 wird dann losgelegt mit dem Power-Thermodynamik-Lernen und das Kapitel "Thermodynamik" wird auch abgeschlossen! ^^

"Rustikale Atmosphäre
Du könntest den Landhausstil geradezu erfunden haben, denn Deine bodenständige Natur kann sich in einer rustikalen Atmosphäre erst so richtig entfalten (äh ... Landhausstil ... eher weeeniger ...). Doch Du liebst es auch bequem und so muss trotz ländlicher Note alles mit optimalem Komfort ausgestattet sein. Die idealen Sitzgelegenheiten für Stiere sind meist groß und sehr bequem (jeah, Sofa/Bett IST groß!) und auch die Stühle am Esstisch sind so rückenfreundlich, dass das Sitzen darauf eine wahre Freude ist.

Geräumige Küche (in meinem Fall: geräumig = meine gesamte Wohnung)
Zentrales Thema in fast allen Stier-Behausungen ist die Küche. Du schlemmst und genießt einfach gerne, und das natürlich am liebsten mit anderen zusammen. Wenn die Küche nicht ohnehin offen gestaltet ist und praktisch ins Esszimmer übergeht (äh ... die Küche geht hier direkt in die Wohnung über - die Küche IST die Wohnung ... hm ^^), dann sollte sie zumindest so groß sein, dass ein Esstisch hineinpasst. Auch eine Speisekammer spielt für Dich eine große Rolle, denn ausreichender Vorrat gibt Dir einfach ein sicheres Gefühl (momentan herrscht sowohl in "Speisekammer" als auch in Kühlschrank gähnende Leere ...).

Große Möbelstücke
Die Möbelstücke der Stier-Behausung sind meist groß und wuchtig (haha, ja, der Schreibtisch is groß ^^). Grazile Beistelltischchen und wackelige Wohnaccessoires überlässt Du anderen. Bei Dir muss alles widerstandsfähig und von guter Qualität sein (Ikea ... ^^).

Warme Farben
Du liebst warme, erdige Farbtöne und bevorzugst Holz statt Edelstahl. Natürliche Materialien dominieren und bei gedämpften Licht fühlst Du Dich dann so richtig wohl. (Ok - ich hab wirklich viel Holz (war aber halt auch am Billigsten, newahr, und einen Dimmer hab ich auch ^^)

Der eigene Garten
So mancher Stier träumt von einem Häuschen auf dem Land oder zumindest von einem eigenen Garten. Wenn das nicht so ohne weiteres möglich ist, so ist Dir doch ein Balkon wichtig, auf dem Du vielleicht sogar ein paar raffinierte Kräuter für Deine Küche ziehst (Kräuter, najaaa - aber Balkon: das wär so schön ...!). Auch ein eigener Weinkeller könnte Dir gefallen. (Mein Wein"keller" ist mein Kühlschrank haha)"

1 Kommentar 16.4.10 17:49, kommentieren